Menüs

„Im Strudel des Kapitals“ mein neuer Kriminalroman

Mein neuer Kriminalroman „Im Strudel des Kapitals“  folgt einer wahren Begebenheit.

In diesem Wirtschaftskrimi geht es um eine kleine High-Techfirma, die durch die Mafiamethoden eines Emporkömmlings mit besten Connections zur Politik und Justiz ruiniert wurde, um  sich mit deren technischen Entwicklungen eine goldene Nase zu verdienen. Es gelang ihm, mit des Kaisers neuen Kleider Millionen an Kapital einzusammeln. Nicht nur Venture Capital, nein sogar Politiker und einflussreiche Wirtschaftsleute witterten ein Milliardengeschäft.  Doch den Emporkömmlingen fehlte trotz aller Kopierereien, Werkspionage, Bilanzfälschung, Urkundenfälschungen auf angebliche Patente, die nicht existierten, trotz Bedrohungen von Mitarbeitern und Lieferanten der kleinen High-Techfirma , das notwendige Know How. Doch sie schaffen es mit Hilfe von alten Seilschaften, für eine Technologie, die ihnen noch gar nicht zur Verfügung steht,  über vierzig Millionen EURO Investorengelder zu kassieren, während der kleinen High-Techfirma mit ihrer weltweit einmaligen Technologie und dem entsprechenden Know How jegliches Kapital verweigert wird. Der Mafiaarm des Emporkömmlings und die Beziehungen zur Politik und Wirtschaft  reichte offenbar weiter, als es sich die Inhaber der kleinen High-Techfirma je vorstellen konnten.

Deshalb haben mich insbesondere die Bücher „Mafialand Deutschland“  und „Der Deutschland-Clan“ sehr zum Schreiben meiner Geschichte angeregt und inspiriert.

Wie gut, wenn sich ein Exminister bereitwillig vor den Karren spannen lässt!  Nur so konnte verhindert werden, dass die keine  High-Techfirma den Marktdurchbruch schafft. Können die Inhaber noch das Ruder herumreißen, um ihre Firma zu retten, die durch Korruption und Vetternwirtschaft kurz vor dem Aus steht? Werden sie ihre Technologie gegen alle Widrigkeiten verteidigen und retten können? Besteht überhaupt eine Chance, den Kampf gegen die enorme Korruption und die exorbitante Kapitalmacht zu gewinnen?

Ich hoffe mit meinem Wirtschaftskrimi bis Ende 2014 fertig zu werden.

In diesem Sinne

Ihre

Caren Anne Poe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: