Menüs

Autoimmunerkrankungen auf dem Vormarsch

Es besteht heute große Einigkeit bei Medizinern, wonach neuesten Erkenntnissen zufolge das Risiko an einer Autoimmunerkrankung zu erkranken vorliegt, wenn drei Faktoren zusammenkommen: genetische Anlage, bestimmte Umweltfaktoren und Veränderungen in den Regulationsmechanismen des Immunsystems. Leider sind Arten der Ursachen so vielschichtig wie die Erkrankungen selbst. So auch die genetische Ausstattung der Betroffenen und deren Lebensumstände. Lesen Sie dazu auch, was in dem Ratgeber  „Polyarthritis Good Bye“ zu diesem Thema steht. Auch den Bericht über das Land der Glückseligen! sollten Sie nicht verpassen. Dort kennt man all unsere Zivilisationserkrankungen kaum bis gar nicht.

Denn inzwischen weiß man, dass Stress jeglicher Art tatsächlich zu Autoimmunerkrankungen führen kann. Die Anlage der Erkrankung an sich ist aber beim Betroffenen im Vorfeld schon dagewesen, nur noch nicht ausgebrochen. Bestimmte Lebensereignisse, die jemanden trifft, der bereits die Veranlagung zu einer Autoimmunerkrankung vererbt bekam, aber auch Infektionen oder Umstellungen im Hormonhaushalt, können Auslöser für eine Autoimmunerkrankung sein.

Auslöser von Schüben können offenbar auch Schlafentzug sein. Autoimmunerkrankungen werden durch komplexe Vorgänge des Körpers ausgelöst, weshalb sie auch nicht heilbar sind, lediglich die Symptome können durch gezielte Therapien und Aktivitäten gelindert oder gar unterdrückt werden.

Ihre

Caren Anne Poe, Autorin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: