Menüs

Ist die deutsche Justiz noch zu retten?

„Justiz am Abgrund“ lese ich in einem Tweet.

Der Richter Dr. Patrick Burow redet in seinem Buch 

„Justiz am Abgrund“ Tacheles über unsere Justiz

Zitat:     „Brisante Einblicke in die Schwächen des Justizapparats.
Die schonungslose Bestandsaufnahme eines Insiders – von krassen Fehlurteilen bis hin zu fragwürdigen Deals. Zitat Ende

WAS ist aus unserem Deutschland geworden? Es hat natürlich immer schon Richter gegeben, genau wie Staatsanwälte, die ihre Macht dazu benutzten, sich für eine Partei stark zu machen. Freunde von mir haben das hautnah erlebt, bis zum bitteren Ende. Alle Prozesse gewonnen und doch alles verloren. Denn am Ende verhinderten ihre Gegner, mit Hilfe des Richters!, dass sie das letzte Urteil, das ihre Unschuld zu 100% belegte, das über den Fortbestand ihres Unternehmens entschieden hätte, nicht in der Branche veröffentlicht werden durfte.

Obwohl gerade ihr Konkurrent und Gegner alle sinnlosen Klagen gegen sie immer in der gesamten Branche per Mail weiterleitete, um ihre falschen Behauptungen, ihre schamlosen Lügen in diesem Markt zu verbreiten, um den Konkurrenten, also die Firma meiner Freunde damit aus dem Verkehr zu ziehen. 

Am Ende, als die Kläger der Lüge überführt wurden, also ihr Konkurrent und Widersacher in allen Punkten schuldig gesprochen wurde, gleichzeitig meine Freunde von jedem Verdacht entbunden waren, durften sie bei Androhung einer Geldstrafe von 250.000 € diese Urteil, dass ihnen das Leben und ihre Firma hätte retten können, nicht verbreiten durften. WARUM wohl???

Weil vermutlich der Richter nicht sauber war, um nicht zu sagen, offensichtlich korrupt war. Denn selbst ihre Wirtschafts- und Patentanwälte, die dem Richter sogar noch im Gerichtssaal ihr Befremden über sein Urteil zum Ausdruck brachten, entlockte dem Richter nur ein müdes Lächeln. FRAGWÜRDIGER Deal des Richters mit ihren Widersachern?? Für meine Freunde und deren Anwälte damals keine Frage.

Meine Freunde waren immer davon überzeugt, dass es innerhalb der Justiz, auch der Staatsanwaltschaft tiefschwarze Schafe gäben müsse und das vermutlich viele kleinere Unternehmer an korrupten Richtern scheitern. Alle ihr Rechte durch solche schwarzen Schafe der Justiz verlieren, wenn ein größerer und reicherer Konkurrent versucht sie fertig zu machen, um an deren Know How und Kunden zu gelangen.

Ich erinnere mich an einen Strafrechtsprofessor Bernd Schünemann der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität, der viele Skandale innerhalb der Justiz und Regierung mit ihren rechtswidrigen Geldverschwendungen aufdeckte. Viele seiner Bücher, habe ich gerade noch einmal gecheckt, sind nicht mehr käuflich zu erwerben. WARUM wohl nicht?  Jeder, der wissen will, wie „seriös“ etliche Richter sind, sollte mal versuchen, alle Bücher von Bernd Schünemann kaufen zu wollen und die Titel anschauen.

Ist Rechtsstaatlichkeit in Deutschland überhaupt noch gegeben?

Ist die deutsche Justiz noch zu retten?
Bewerte diesen Beitrag

Eure Caren Anne Poe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: