Interessante Berichte und Artikel *meine eigenen Bücher*News

Meine neuen Bücher

Band 2 des Romans: Nur wahre Engel…- Country of Utopia

Band 2 Country of Utopia

Band 2 Country of Utopia

 

Band 2 – des Romans „Nur wahre Engel leben ewig ist fertig und geht heute online.

Ich hoffe auch bei dieser Buch-Neuerscheinung auf viele begeisterte Leser. Der Band 2 hat den Titel: „Country of Utopia“ und der Titel spricht für sich. Thomas reist in einer Zeit des Umbruchs in Länder, die kaum einer zuvor bereisen konnte, wo er spannende Abenteuer erlebt. Aber lesen Sie selbst. Denn auch im zweiten Teil des authentischen Romans aus der Serie „Nur wahre Engel leben ewig“, geht es bei Thomas hoch her. Viele Höhen, aber auch Tiefen, Intrigen, Gefühle, falsche Freundschaften, Freude, Leid, aber auch Liebe begleiten Thomas durch die Zeit des 2. Teils. Der 3. Band kommt im September in den Handel. Caren Anne Poe Die Autorin  

Buchhändler lehnen Selfpublisher-Bücher ab

Die Arroganz zu vieler deutscher Buchhändler, die Bücher von Selfpublishern nach wie vor ablehnen, wird ihnen vielleicht irgendwann das Genick brechen. Denn Amazon wächst und wächst und hat den Zahn der Zeit erkannt. In den USA sind Presseberichten zu Folge bereits ca. 70% der Buchhändler vom Markt gefegt. Amazon Aktie stieg um 17%. Doch in Deutschland sägen die Buchhändler nach wie vor an ihrem Ast, auf dem sie selbst sitzen. Eine alte Weisheit sagt: „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!“ „Nach unerwartetem Quartalsgewinn schießt die Amazon-Aktie in die Höhe. Insgesamt verdiente Amazon von April bis Juni 92 Millionen Dollar. Im Vierteljahr davor hatte der Konzern noch 57 Millionen Dollar verloren und im Vorjahresquartal 126 Millionen Dollar….Der Umsatz erreichte knapp 23,2 Milliarden Dollar, wie Amazon nach US-Börsenschluss am Donnerstag mitteilte………..“ war heute die Börsennachricht des Tages.

Roman: Traurige Gewissheit ...oder ist alles nur ein böser Traum

Roman: Traurige Gewissheit …oder ist alles nur ein böser Traum

Ich habe meine Bücher mal einigen Buchhändlern angeboten. Sie kennen sie noch nicht, sie haben sie noch nicht gelesen und trotzdem mir sofort eine Absage geschrieben, als ich anbot, ihnen bei Interesse ein kostenloses Exemplar zukommen zu lassen. „Kein Interesse“, war die Antwort. Irgendwann und irgendwo habe ich mal gelesen, dass Amazon plant, auch eigene Shops für seine Autoren in Europa/Deutschland zu eröffnen. Sollte das passieren, bekommen die überheblichen Buchhändler, die keine Selfpublisher-Bücher in ihrem Laden anbieten wollen, ihre Quittung. Man darf gespannt sein. Caren Anne Poe Indie-Schriftstellerin  

Spurlos verschwunden

Roman nach einer wahren Begebenheit

Ja, wir werden ein Kind bekommen. In dieser Sekunde entschied sie sich für ein Kind, ohne die Konsequenzen zu erahnen. Wie auch, wie hätte sie ahnen können, was dieses Kind ihr einmal antun wird.
Eine Stunde später ging Anna freudig beschwingt zu ihrem Auto. Eigentlich fühlte es sich gar nicht so schlecht an, Mutter zu werden, ging es ihr durch den Kopf, während sie sich mit der rechten Hand sanft über ihren Bauch strich. So, als müsse sie etwas ganz zartes und fragiles schützen. Ja Kleines, wir werden uns in knapp acht Monaten in die Augen schauen. Mal sehen, was wir daraus machen. Wenn sie geahnt hätte, was daraus werden würde? Sie hätte sich ganz sicher anders entschieden.

 

Zwei Tage nach ihrem Arztbesuch stand das Wochenende vor der Tür. Anna hörte Hennings Wagen in die Garage fahren und konnte es nun kaum erwarten, ihm von dieser Neuigkeit zu berichten.

„Hallo Schätzchen, na, wie war deine Woche?“ Henning sah etwas müde und abgespannt aus. Anna dagegen war ganz hibbelig, total aufgedreht, wollte diese Neuigkeit unbedingt schnell an den Mann bringen. Sie ließ Henning kaum Zeit, seine Aktentasche abzustellen. Er konnte ihr gerade noch einen Begrüßungskuss geben, da drückte sie ihn nervös weg und erwiderte, „prima, aber ich habe eine Überraschung für dich?“

„So, na dann lass mal sehen, was du mir wieder Schönes gekauft hast.“

„Ich muss dich enttäuschen, ich habe nichts für dich gekauft, du hast dir diese Überraschung selber gemacht.“

„So, na da bin ich jetzt aber schon neugierig. Komm sag schon, was ist es denn? Was für eine Überraschung habe ich mir selbst gemacht? Das müsste ich dann doch wissen?“

„Das will ich schwer hoffen, dass du das noch weißt.“

„Jetzt machst du es aber wirklich spannend und mich schrecklich neugierig. Mir fällt nichts dazu ein. Ach komm sag schon, was ist es denn?  Ich bin viel zu müde, um Rätsel zu raten.“

„Es ist hier drin“ und zeigte auf ihren Bauch. Einen Moment stutzte er und war sich nicht sicher, ob er des Rätsels Lösung richtig deutete.

„Sag bloß, du bist schwanger?“ Henning schaute ungläubig in Annas Augen und danach auf ihren Bauch. Dann beugte er sich runter und legte sein Ohr an ihren Bauch.

„Na, hörst du es schon schreien. Erschreck es nicht.“
Er nahm sie in den Arm und küsste sie wie verrückt. Sie bekam kaum noch Luft.

„Was wird es, ein Junge oder Mädchen?“
Henning war so aufgeregt, wie ein kleiner Junge, der endlich seinen lang ersehnten Nintendoplayer bekam.

„Das kann man doch jetzt noch nicht wissen und ich will es glaube ich auch gar nicht vorher wissen. Es wird was es wird.“

Da ahnte niemand, was alles noch passieren würde.

Pressemitteilung heute versendet

Buch-Cover

Buch-Neuerscheinung – Gesundheitsratgeber Polyarthritis Good Bye

Wieso kann man an Rheumatoider Arthritis sterben? Was hat unser Mikroorganismus mit Polyarthritis zu tun? Warum erkranken immer mehr Menschen in unseren Breiten an dieser Krankheit?

Mit diesem Ratgeber will die Autorin Caren Anne Poe, selbst Polyarthritis-Patientin, die Geheimnisse ihrer speziell entwickelten alternativen Medikation verraten. Seit mehr als 25 Jahren hat sie ihre Polyarthritis erfolgreich im Griff, wie sie schreibt. Unser Körper ist ein riesengroßes Chemielabor, ein Kern-kraftwerk, eine lebende Maschine, die ununterbrochen funktioniert. Er ist nicht nur eine lebende Maschine, sondern auch ein gigantisches Biotop, ein Energiefeld, das bis zum Ende des Lebens dieses Wunderwerk der Natur am Laufen hält. In diesem Ratgeber erfährt der Leser die spannende Geschichte, wie unser Körper funktioniert und wie alles miteinander verknüpft ist und aufeinander abgestimmt ist.

Aber es gibt auch Fehler, denn auch die Natur ist nicht vollkommen unfehlbar. Diesem Thema hat sich die Autoren verschrieben, weil es u.a. auch ihre eigene Autoimmunerkrankungen betrifft. Es ist wahrhaftig das größte Biotop, das man sich vorstellen kann. In der Mikrobiologieforschung herrscht derzeit Hochbetrieb. Immer mehr werden die Zusammenhänge zwischen unseren Darmbakterien und unserem Immunsystem entschlüsselt. Über die neuesten immunologischen Forschungsergebnisse werden ständig neue Studien veröffentlicht und so wird auch über neue Erfolge auf diesem Sektor berichtet, was die Autorin in klaren Worten gerne an ihre Leserschaft weitergeben möchte.

Welche neuen biologischen, nebenwirkungsärmsten Medikationen es heute gegen die Autoimmunerkrankung Arthritis gibt. Die Prioritäten der Autorin liegen jedoch bei den alternativen Möglichkeiten. Ohne gefährliche Nebenwirkungen!

Wie können ganzheitliche Behandlungsmethoden helfen? Welche Rolle spielt unsere Psyche bei Krankheiten? Was sind Biologics? Und wie funktionieren sie? Welche entscheidende Rolle spielt der Darm? Welche neuen Erkenntnisse gibt es bei den Immuntherapien und wie wendet man sie an? Wogegen und wie können Immuntherapien helfen? Was sind TNF alpha Zellen? Was sind TNF alpha Hemmer? Wieso werden gerade im Bereich der Autoimmunerkrankungen so viele Fehldiagnosen gestellt?

Viele Fragen, auf die die Autorin in ihrem Ratgeber Antworten gibt. Das Taschenbuch mit der ISBN Nr. 978 3000463877 ist über Amazon erhältlich. Als eBook über alle gängigen eBook-Shops. Die Ratschläge in diesem Buch sind von der Autorin sorgfältig zusammengetragen und von ihr selbst über Jahre angewendet worden. Sie stellen jedoch keinen Ersatz für kompetente medizinische ärztliche Beratung dar. Der Gesundheitsratgeber soll in Kürze auch im örtlichen Buchhandel erhältlich sein.

Vertreter der Presse können gerne ein kostenloses Presseexemplar des o.g. Ratgebers erhalten. Anfrage bitte an autor@caren-anne-poe.com richten. Versand nur mit nachgewiesenem Presseausweis möglich.

Das Taschenbuch kostet 15,90 € und das ebook 7,99 €
 

Eine wahre Geschichte – Roman

Ihre Kräfte waren längst aufgezehrt. Denn seit eineinhalb Jahren ging das nun schon so, seit sie zurück waren. Doch sein Zustand, jedenfalls der Geistige, wurde statt besser immer unerträglicher. Es war beinahe unheimlich, wie sehr er sich veränderte, auf einmal jeden verdammten Tag seinem Vater ähnlicher wurde. Henning hatte seinen Vater knapp dreißig Jahre für diese Art mit seinen Mitmenschen umzuspringen gehasst. Ja, er verachtete ihn dafür. Anna kam es so vor, als habe die Krankheit in seinem Gehirn ein vollkommen neues Programm aufgespielt.
Wie in Trance griff sie nach dem Telefon und wählte die Nummer ihrer Freundin. Es dauerte eine ganze Weile, die Anna beinahe marternd lang vorkam, als sie endlich Claudines Stimmer vernahm.

„Hallo Claudine, ich brauche dringend jemanden zum Reden, sonst platze ich. Ich bin so verdammt wütend.“

„Was ist wieder passiert?“

„Das erzähl´ ich dir später. Ich weiß mir einfach keinen Rat mehr. Henning wird immer abartiger und vor allem unberechenbarer.“
Und wieder musste Anna gegen ihre Tränen ankämpfen. Ihre Kehle fühlte sich wie zugeschnürt an, ihr Mund war vollkommen ausgetrocknet.

„Ich brauche unbedingt deinen Rat und jemanden zum Reden. Der Kerl macht mich vollkommen fertig.“

„Reicht es dir, wenn wir uns in einer dreiviertel Stunde im Café Wafou treffen? Ich muss dringend noch ein paar Kunden anrufen, aber dann habe ich Zeit für dich.“

„Merci ma Cheri, du bist ein echter Schatz. Ich gehe schon mal runter in die Stadt. Ich muss hier raus. Mein Gott bin ich froh, dass noch keine Gäste im Hause sind, ich könnte sie jetzt nicht ertragen.“

Claudine war eine gute Freundin in Sainte Maxime, wo Anna und Henning inzwischen ein kleines Hotel betrieben. Ihr Haus lag, wie ja schon erwähnt, auf einem Hügel, mit einem traumhaften Blick auf den Golf von Saint Tropez, auf das offene Meer und natürlich konnte man von ihrem Haus aus direkt zur Stadt Saint Tropez hinüberschauen. Ihnen gegenüber lag die Halbinseln von Saint Tropez, auf der viele Prominente ihre Supervillen besaßen, wie Gunter Sachs, Brigitte Bardot, Paul Newman, Francois Mitterrand, der Baulöwe Christian Krawinkel, sogar Nina Hagen, einige Sportprofis und natürlich auch die Familie Al Fayed, um nur einige wenige zu nennen. Ihre Gäste saßen damals oft stundenlang mit Ferngläsern bewaffnet auf der Terrasse ihres Hotels und verfolgten die rauschenden Feste. So auch das der Familie Al Fayed, als die beiden frisch Verliebten, Dodi und Diana (Prinzess Di), dort einst mit Dodis Motoryacht vor Anker lagen…..

Weiterer Auszug aus meinem Roman : „Traurige Gewissheit …oder ist alles nur ein böser Traum?“

Nach einer wahren Begebenheit

AUSZUG AUS MEINEM ROMAN

Wie eine Trotzburg saß er mit verschränkten Armen nun vor ihr. Selbstgefällig lehnte er sich zurück, streckte salopp entspannt seine langen Beine vor ihr aus und schmunzelte sie kampfeslustig an.

„Macht es Spaß?“

„Was? Was meinst du?“ fragte er scheinheilig, wobei er schadenfroh und spöttisch vor sich hin lächelte.

„Macht es Spaß, mich ständig zu schockieren, mir ständig irgendwelche Gemeinheiten an den Kopf zu werfen?“

„Was kann ich dafür, wenn du Fakten nicht akzeptieren kannst. Und Fakt ist nun einmal, dass ich jetzt weiß, dass ich dich nie liebte. Ich frage mich sowieso schon länger, wieso mir das erst jetzt klar wurde.“

„Du bist so wunderbar gemein. Du scheinst dir richtig gut in deiner neuen Rolle eines zweiten J.R. Ewing zu gefallen. Ist es nicht so?“

„Wenn du meinst, dass ich nur eine Rolle spiele, muss ich dich enttäuschen.“

„Aber wenn du glaubst, dass du der Einzige hier bist, der sich seit geraumer Zeit allerlei Fragen stellt, dann muss ich dich ebenso enttäuschen.  Denn auch ich stelle mir seit einigen Wochen einige Fragen.“

„So, na dann mal raus mit der Sprache. Wenn wir schon dabei sind, uns gegenseitig Klarheit zu verschaffen, dann leg mal los. Nur keine falsche Scheu. Sag schon, worüber denkst du angeblich schon lange nach?“
Eigentlich hatte Anna sich geschworen, egal wie gemein er auch zu ihr sein würde, so etwas niemals auszusprechen. Niemals so tief zuzuschlagen. Sich niemals auf sein Niveau zu begeben. Doch das Fass des Unerträglichen war inzwischen mehr als voll bei ihr.

Ein kleiner Auszug aus dem Roman: „Traurige Gewissheit … oder ist alles nur ein böser Traum?“

 

Wenn du einen verhungernden Hund aufliest ….

Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beißen. Das ist der Grundunterschied zwischen Hund und Mensch.        Mark Twain

„Henning wird sicher nicht eher abreisen, bevor wir beim Notar waren. Er will mir um jeden Preis alles kaputtmachen, was ich mir hier aufgebaut habe.“

Anna wandte sich dem Fenster zu, schaute sehnsüchtig auf das Meer, das sie so sehr liebte. In Gedanken fragte sie sich, wie er all die wundervollen Jahre, die sie hier gemeinsam verlebten, so plötzlich aus seinen Erinnerungen löschen und zerstören konnte. Sie fühlte sich in diesem Moment in einem Gefühl der Hoffnungslosigkeit gefangen.

Claudine legte Anna mitfühlend ihre Hand auf ihre Schulter. Sie versuchte ihrer Freundin etwas Trost zu spenden und ihr Mut zuzusprechen, obwohl auch sie eine Vorahnung davon hatte, was noch kommen würde. Doch das behielt sie lieber vorerst für sich.

Claudine schwieg und hing ihren Gedanken für einige Sekunden hinterher. Während Anna noch immer auf das Meer starrte, fragte Claudine plötzlich: „Weiß deine Tochter eigentlich schon von dem Unglück und von all´ dem hier?“

http://ebook.shop.aat-24.com/shop-hika/product/6-traurige-gewissheit-oder-alles-nur-ein-b%C3%B6ser-traum-roman.html

 

Meine Erfahrungen auf der Buchmesse Frankfurt 2014

Letztes Jahr war ich auf der Buchmesse, um mich genauestens über den Bereich Selfpublisher zu informieren. Dieses Jahr 2014 habe ich zwei Bücher  vorgestellt. Meinen Roman „Traurige Gewissheit…oder alles nur ein böser Traum“  , sowie meinen Ratgeber Gesundheit  „Polyarthritis Good Bye“

275 x 419200-Polyarthritis

Ich konnte viele interessante Gespräche führen und beobachten, wie oft meine Bücher in die Hände der Messebesucher genommen wurden. Es hatte mich angenehm überrascht, wie groß das Interesse an meinen beiden Büchern war. Seitdem steigen die Verkaufszahlen rapide an. Mein nächster Roman wird eine Persiflage, eine Parodie auf die Ehe von Ehepaaren ab 50.  Dieses Mal wird es viel zum Lachen und Schmunzeln geben.

Was ich allerdings sehr schade fand auf der Buchmesse war, dass man an den Laufbändern wieder einmal NUR Schriftsteller von bekannten Verlagen ausstellte. Da die Selfpublisher-Kaste immer größer wird und mehr und mehr an Bedeutung im Buchmarkt erlangt, hätte es mich gefreut, statt der großflächigen immer wiederkehrenden Darstellungen bereits bekannter Schriftsteller, den Selfpublishern Darstellungsflächen zu gönnen. Zumal die Messe in Frankfurt sich im Vorfeld werblich sehr auf die Selfpublisher Autoren konzentrierte.

Die Messe forderte die Selfpublisher-Autoren auf, sich auf ihrer Internetseite vorzustellen, mit Foto natürlich, unter dem Motto „Wir sind hier“. Doch an den Laufbändern hingen unter dem gleichen Motto wieder mal nur bereits bekannte Autoren von bekannten Verlagen, also reine Verlagsautoren. Das fand ich persönlich sehr schade.

Ich werde in weiteren Beiträgen mehr von der Messe berichten. Ich möchte mich auf diesem Wege jedoch gerne bei meinen treuen Lesern für ihr großes Interesse bedanken.

Eure

Caren Anne Poe

Ihr persönlicher Ratgeber „Polyarthritis Good Bye“

200-PolyarthritisUnser Körper ist ein riesengroßes Chemielabor, ein Kernkraftwerk, eine lebende Maschine, die ununterbrochen bis zum Ende unseres Lebens dieses Wunderwerk der Natur am Laufen hält. Denn unter unserer Haut ist permanent Action angesagt. In uns fließen ständig Flüssigkeiten, es wird gepumpt, geschoben, gezogen, gesaugt, zerquetscht, gepresst, gefressen, erneuert, repariert, abgewehrt, gebunden, ausgeschieden und umgewandelt. Und vieles, vieles mehr wird pausenlos erledigt. Sämtliche Vorgänge greifen perfekt in einander.

Mit diesem Ratgeber will die Autorin, selbst seit Jahrzehnten Polyarthritis-Patientin, Ihnen die Geheimnisse ihrer speziell entwickelten alternativen Medikation verraten, womit sie IHRE eigene Polyarthritis seit mehr als 25 Jahren erfolgreich bekämpft, OHNE Rheumamittel. Dieser Ratgeber will aber gleichzeitig sehr fundiert & ausführlich über die  allerneuesten Diagnose-, Behandlungsmöglichkeiten, sowie den wirkungsvollsten biologischen nebenwirkungsärmsten Medikationen aufklären, wobei die Prioritäten bei den alternativen Möglichkeiten liegen, ohne gefährliche Nebenwirkungen! Und Sie erfahren ganz nebenbei, warum die Autorin eines Tages beschloss, mit ihrer Familie nach Südfrankreich zu ziehen.

Ihre Caren Anne Poe

Neues Cover – überarbeitete Version von „Traurige Gewissheit..oder allles..“

ebook-shop-klSo, jetzt ist es soweit. Ich habe mein Cover und auch meinen Roman “ Traurige Gewissheit …oder alles nur ein böser Traum“ nochmals überarbeiten lassen. Das ist nun die endgültige Version, die von einem professionellen Lektorat überarbeitet wurde. Auch das Cover bekam eine neue Optik. Eine Werbedesignerin brachte es für mich in eine professionelle Form. So wird es  nun auch auf der Frankfurter Buchmesse im Oktober 2014 zu finden sein.

Nun hoffe ich auf noch mehr interessierte Leser und freue mich darauf, bald meine ersten Lesungen abhalten zu können.

Eure

Caren Anne Poe  – Schriftstellerin