Interessante Berichte und Artikel *meine eigenen Bücher*News

Arthritis

Ruin des örtlichen Buchhandels durch Buchläden von Amazon?

Schon vor einem Jahr war die Rede von eigenen Buchläden, die Amazon plane.

Auch auf der Buchmesse in Leipzig grassierte dieses Gerücht. Angeblich plane Amazon bis zu 400 eigene Buchläden. Unlängst schrieb der Spiegel einen interessanten Artikel darüber. In den USA wurden bereits viele alteingesessene Buchhändler durch Amazon ruiniert. Blüht das jetzt auch dem deutschen Buchhandel?

Mit Niedrigpreisen im Internet machte Amazon dem Buchhandel bereits das Leben sehr schwer. Nun plant der Konzern auch hierzulande dem Buchhandel massiv Konkurrenz zu machen. Laut dem Spiegelartikel ginge das aus den Äußerungen des Chefs eines der großen US-Betreiber von Einkaufszentren hervor.

Zitat: In einer Telefonkonferenz mit Analysten sagte Sandeep Mathrani vom Unternehmen General Growth Properties, Amazon wolle 300 bis 400 Buchläden eröffnen. Zitat Ende

In Seattle betreibt Amazon bereits einen Pilotladen.  Damit sammelt Amazon Erfahrungen im stationären Handel. Der Konzernchef Jeff Bezos kündigte bereits an, dass es sicher nicht bei diesem einen Laden bleiben werde. Da Amazon auch in andere Bereich eindringt, wird sich durch diesen Riesen viel ändern und wird zur echten Gefahr für Handwerker, Lieferdienste aller Art und sogar den Lebensmittelhandel. In München soll womöglich demnächst ein erstes Projekt starten.

Unsere Verlage, unsere Buchhandlungen saßen all die Jahre auf einem zu hohen Ross, haben uns Selfpublisherautoren nicht ernst genommen, nicht für würdig gehalten, mit unseren Büchern auf ihren Tischen präsent zu sein. Das wird sich eines Tages sicher auch in Deutschland rächen, wie es das bereits in den USA tat.

Unser örtlicher Buchhandel MUSS schleunigst beginnen, auf den Boden der Tatsachen zu gelangen. Sie können nicht länger die Selfpublisher Autoren meiden, als hätten sie eine ansteckende Krankheit. Es wird Zeit, es ist nicht mehr 5 vor 12 für den stationären Buchhandel, sondern 5 NACH 12. Je früher der örtliche Buchhandel das begreift, desto eher sichern sie sich diese Marktlücke, bevor sie wieder durch Amazon geschlossen wird.

Ich denke, es ist an der Zeit, dass sich Lesegruppen im örtlichen Buchhandel bilden, die sich auf Bücher der Selfpublisher konzentrieren und die Besten raussuchen, um den ausgesuchten Indie-Autoren ein Angebot zum Verkauf deren Bücher zu machen. Viele Autoren, wie auch ich, können dem örtlichen Buchhandel leicht 40% Rabatt anbieten. Doch bisher war der Buchhandel nicht daran interessiert. Aber Vorsicht, lieber Buchhandel. Amazon ist bereits auf dem Sprung.

MEINE BÜCHER

3-coverWerbung-Trilogie-1

Mein eBook „Polyarthritis Good Bye“ wieder online !

Polyarthritis Good Bye

Es war eine harte und lange Geburt, meinen überarbeiteten Gesundheitsratgeber „Polyarthritis Good Bye“  erneut bei Neobooks zu platzieren.  Denn seit der Umstellung auf eine neue Software, gab es in der Vergangenheit eine Menge Probleme, sowohl bei Neobooks, als auch bei Tolino, da beide Distributoren die gleiche Software benutzen. Obwohl wir auch Calibre nutzen, um Word Dateien umzuwandeln, wurde unser EPub weder bei Neobooks, noch bei Tolino in irgendeiner Form akzeptiert.

Ich musste zwischendurch meinen Computer verlassen und auf der Terrasse nach Luft schnappen, sonst hätte ich für meinen unschuldigen Computer keine Garantie des Überlebens mehr übernehmen wollen. Ich bin fast wahnsinnig geworden. Doch Jennie von Neobooks schrieb dann heute Morgen, alle meine Daten seien gut angekommen, obwohl ich im Frontend sie nicht als bestätigt sehen konnte, im Gegenteil. Denn das neue System forderte mich nach Betätigung speichern und weiter jedes Mal auf, ALLE Daten einzugeben, als seien sie nie vorhanden gewesen. Neobooks hat das denn im Backend erledigt, wie auch immer. Auf jeden Fall klappte am Ende nach viermaligem Versuch sogar noch das „jetzt veröffentlichen.“ DANKE Neobooks. Wollte heute schon zu BookRix wechseln. Dann kam auch bei Neobooks die Erlösung. Da ich schon etwa seit Beginn ihrer Plattform bei ihnen unterwegs bin, der Support wirklich kundenorientiert ist, trotz meiner frechen Mails, bleibe ich nun doch erst einmal Neobooks treu. Eure Caren

Was tun gegen Arthritis-Polyarthritis? Immuntherapien?

Neue Immuntherapien

versprechen große zukünftige Erfolge in der Behandlung von Krebs- MS, Leukämie, wie auch bei den Autoimmunerkrankungen. Die Mediziner arbeiten schon lange an der Erforschung von Methoden, das körpereigene Immunsystem im Kampf gegen Krebszellen und andere Krankheiten einzusetzen. Denn das Immunsystem könne manche Tumorarten besser erkennen, als andere, berichtete Dr. Jäger des Deutschen Krebsforschungszentrums in Heidelberg (DKFZ). Insbesondere für Patienten mit dem schwarzen Hautkrebs würden derzeit spezielle immunologische Therapien entwickelt. Ein junger Patient mit Lungenkrebs im fortgeschrittenen Stadium, eigentlich nicht mehr als heilbar eingestuft, konnte nach einer langen Odyssee letztendlich seit Juni 2014 an einer Studie mit immunologischer Therapie im Heidelberger Krebszentrum teilnehmen. Heute geht es ihm wieder gut.
Bei anderen Krebsarten, wie Dickdarmkrebs oder Bauchspeicheldrüsenkrebs war man hingegen bisher weniger erfolgreich bei der Therapie mit dem körpereigenen Immunsystem. Doch es wird zurzeit weltweit an immunologischen Therapien geforscht. Die erste wissenschaftliche Top Entdeckung im Bereich der Immuntherapie, wurde nach Einschätzung des Fachmagazins „Science“ im Jahre 2013 gemacht. Bei Lungenkrebs und Hautkrebs sind heute schon beachtliche Erfolge mit der Immuntherapie zu erzielen. Leider stehen derzeit noch nicht allen Patienten diese Möglichkeiten zur Verfügung. Aber wie können wir selbst unser Immunsystem unterstützen?

Doch immer mehr Erfolge werden weltweit bereits mit der Manipulation des eigenen Immunsystems erzielt.
http://www.amazon.de/Polyarthritis-Good-Bye-andere-Ratgeber/dp/3000463879/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1421865449&sr=1-1&keywords=Polyarthritis+Good+bye 

Vitamine-350

Pressemitteilung – Buch-Neuerscheinung

Der neue Gesundheitsratgeber: „Polyarthritis Good Bye“

Wieso kann man an Rheumatoider Arthritis sterben? Was hat unser Mikroorganismus mit Polyarthritis zu tun? Warum erkranken immer mehr Menschen in unseren Breiten an dieser Krankheit?   

Mit diesem Ratgeber will die Autorin Caren Anne Poe, selbst Polyarthritis-Patientin, die Geheimnisse ihrer speziell entwickelten alternativen Medikation verraten. Seit mehr als 25 Jahren hat sie ihre Polyarthritis erfolgreich im Griff. Dieser Gesundheitsratgeber klärt zudem sehr fundiert & ausführlich über die allerneuesten Diagnose-, Behandlungs- und Medikationsmöglichkeiten auf. Sowie über die neuesten immunologischen Forschungsergebnisse.

200-PolyarthritisWelche neuen biologischen, nebenwirkungsärmsten Medikationen es heute gegen die Autoimmunerkrankung Arthritis gibt. Die Prioritäten der Autorin liegen jedoch bei den alternativen Möglichkeiten. Ohne gefährliche Nebenwirkungen!

Wie können ganzheitliche Behandlungsmethoden helfen? Welche Rolle spielt unsere Psyche bei Krankheiten? Was sind Biologics? Und wie funktionieren sie? Welche entscheidende Rolle spielt der Darm? Welche neuen Erkenntnisse gibt es bei den Immuntherapien und wie wendet man sie an? Wogegen und wie können Immuntherapien helfen? Was sind TNF alpha Zellen? Was sind TNF alpha Hemmer? Wieso werden gerade im Bereich der Autoimmunerkrankungen so viele Fehldiagnosen gestellt?

Fragen, auf die die Autorin in ihrem Ratgeber Antworten gibt.

Das Taschenbuch mit der ISBN Nr. 978 3000463877 ist über Amazon.de erhältlich. http://www.amazon.de/Polyarthritis-Good-Bye-andere-Ratgeber/dp/3000463879.

Als eBook zum Preis von € 7,99 erhältlich bei Thalia.de, Buch.de, Buecher.de, Spiegel.de, Mediamarkt.de, Hugendubel.de, Pubbles.de, Der Club,  im ibookstore, Tolino.de, Otto.de und in allen gängigen eBook-Shops. Beziehbar auch direkt im  http://ebook.shop.aat-24.com/hikashop-menu-for-module-177/product/7-polyarthritis-good-bye.html

Demnächst wird es auch über den örtlichen Buchhandel beziehbar sein.

Gedrucktes Buch 217 Seiten            ISBN 978 3000463877   €  15,90   (D)

Vertreter der Presse können gerne ein kostenloses Presseexemplar des o.g. Ratgebers erhalten. Schreiben Sie Ihre Anfrage bitte an info@easybay-web.de . Versand nur mit nachgewiesenem Presseausweis möglich.

Kontakt Autorin:   Caren Anne Poe

www.caren-anne-poe.com

autor@caren-anne-poe.com

Phone: 0821 2170964

Meine Erfahrungen auf der Buchmesse Frankfurt 2014

Letztes Jahr war ich auf der Buchmesse, um mich genauestens über den Bereich Selfpublisher zu informieren. Dieses Jahr 2014 habe ich zwei Bücher  vorgestellt. Meinen Roman „Traurige Gewissheit…oder alles nur ein böser Traum“  , sowie meinen Ratgeber Gesundheit  „Polyarthritis Good Bye“

275 x 419200-Polyarthritis

Ich konnte viele interessante Gespräche führen und beobachten, wie oft meine Bücher in die Hände der Messebesucher genommen wurden. Es hatte mich angenehm überrascht, wie groß das Interesse an meinen beiden Büchern war. Seitdem steigen die Verkaufszahlen rapide an. Mein nächster Roman wird eine Persiflage, eine Parodie auf die Ehe von Ehepaaren ab 50.  Dieses Mal wird es viel zum Lachen und Schmunzeln geben.

Was ich allerdings sehr schade fand auf der Buchmesse war, dass man an den Laufbändern wieder einmal NUR Schriftsteller von bekannten Verlagen ausstellte. Da die Selfpublisher-Kaste immer größer wird und mehr und mehr an Bedeutung im Buchmarkt erlangt, hätte es mich gefreut, statt der großflächigen immer wiederkehrenden Darstellungen bereits bekannter Schriftsteller, den Selfpublishern Darstellungsflächen zu gönnen. Zumal die Messe in Frankfurt sich im Vorfeld werblich sehr auf die Selfpublisher Autoren konzentrierte.

Die Messe forderte die Selfpublisher-Autoren auf, sich auf ihrer Internetseite vorzustellen, mit Foto natürlich, unter dem Motto „Wir sind hier“. Doch an den Laufbändern hingen unter dem gleichen Motto wieder mal nur bereits bekannte Autoren von bekannten Verlagen, also reine Verlagsautoren. Das fand ich persönlich sehr schade.

Ich werde in weiteren Beiträgen mehr von der Messe berichten. Ich möchte mich auf diesem Wege jedoch gerne bei meinen treuen Lesern für ihr großes Interesse bedanken.

Eure

Caren Anne Poe