Interessante Berichte und Artikel *meine eigenen Bücher*News

Blogger

Was für ein Wahldebakel für SPD, CDU, CSU & Die Linke

Man hätte es voraussehen können! 

Die Unzufriedenheit der Bürger nehmen unsere Politiker einfach nicht mehr wahr.

Man nennt das Realitätsverlust, was offensichtlich die meisten unserer Führungsspitzen in der Politik ereilt hat. Eine Krankheit, die um sich greift. Da können die Journalisten so viele Umfragen machen und sie den entsprechenden Parteivorsitzenden präsentieren, das pfeift offenbar immer nur durch deren Gehörgänge, wie eine steife Brise. Es bleibt aber leider so gut wie nichts davon hängen. Noch immer scheinen unsere etablierten Parteien den Ernst der Lage noch nicht begriffen zu haben, sonst würden sie das Ergebnis dieser Wahl nicht ständig schönreden wollen. Die wichtigsten Informationen, um es in Zukunft anders, aber vor allem besser machen zu können, verpuffen m.E. ständig im Nirwana.

Dabei wäre es so einfach, die Wählerstimmen zurückgewinnen zu können, wenn unsere Spitzenpolitiker den Aufschrei des Volkes nur endlich einmal wahrnehmen würden. Die Flüchtlingsfrage, denke ich, hat nur das Fass der Unzufriedenheit und der Ängste der Bürger zum Überlaufen gebracht. 

Die Politik der letzten 20 Jahre, war m.E. mehr oder minder eine reine Lobbypolitik/Vetternwirtschaft und ist sie m.E. immer noch. Der Agrarminister Christian Schmidt (Lobbypolitik) befürworte Pflanzengifte, die nachweislich krebsfördernd sind, wie das Glyphosat z.B., ignoriert mit einer unerträglichen Borniertheit und Skrupellosigkeit die Studien namhafter Institute, die eindeutig die Schädlichkeit von Glyphosat nachgewiesen haben. Sogar Kinderärzte schlagen Alarm.

Da will man unbedingt das TTIP über den Kopf der Bürger hinweg vorantreiben, obwohl es höchstwahrscheinlich dem Bürger WIEDER große Nachteile bringen wird, noch mehr ihre Gesundheit gefährden wird, Unternehmen ruinieren wird, unsere Äcker noch mehr versauen wird etc etc etc.

Aber das schert unsere Politiker einen feuchten Dreck. Was gehen uns die blöden Bürger an, wird sicher der eine oder andere Politiker denken oder sogar zu seinen Kollegen sagen. Sie machen, was sie wollen. Ständig. Seit 20 Jahren wird mit Fleiß Sozialabbau betrieben, die Armut in unserem Land, dem reichsten Land der EU, vorangetrieben. Sozialwohnungen wurden jahrelang von den Politikern an private Immobilienhaie verkauft, sie wurden privatisiert, wie vieles, was dem Bürger dann teuer zu stehen kam. Und die Rechte der Bürger blieben dabei auf der Strecke.

Nicht nur Jürgen Roth hat viele interessante Bücher über Deutschland geschrieben, wie das wahnsinnige Buch: Mafialand Deutschland, oder Der Deutschland Clan, oder Anklage unerwünscht, was Freunde von mir selbst erlebt haben, oder auch das irre Buch: Ermitteln verboten, genau das ist meinen Freunden passiert, die einen Strafantrag u.a auch gegen einen Exminister stellten, der dann innerhalb von nicht einmal 2 Monaten unter den Tisch fallen gelassen wurde. ERMITTELN VERBOTEN!

Aber wie man bei Jürgen Roth lesen kann, offenbar kein Einzelfall, eher gängige Machart, wenn es um einen von ihnen geht.

Ich schreibe seit längerem an diesem Wirtschaft/Politkrimi unter dem Arbeitstitel „Im Strudel des Kapitals“.  Leider zieht es sich in die Länge, weil ich dazu so viele Akten/Fakten wälzen muss. 

Doch dass sich das alles einmal, wenn auch zu lange geduldet, rächen wird, hätte jedem klar sein müssen. Schade finde ich nur, dass es Die Linke als Protestpartei leider nicht geschafft hat, die Wähler von sich zu überzeugen, denn sie haben die Misstände erkant und hätten sie reduzieren können. Aber irgendwie wollten die Wähler den etablierten Parteien mal so richtig eine reinwürgen, was man ihnen nicht verdenken kann. Man denke an die knapp 4 Millionen, man muss dich diese Zahl mal auf der Zunge zergehen lassen, um ihre Rente betrogenen Bürger. Halbe Rente durch DM / Euroumtausch (zwangsweise), die heute nicht mehr von den Peanuts, den man ihnen gelassen hat, leben können, da 1 Euro heute wieder die Kaufkraft/Wert 1 DM hat, und sogar noch geringer.

2,48 Millionen Bürger müssen einen zweiten oder dritten Job nehmen, um überhaupt überleben zu können, menschenwürdig überleben zu können. Und das im reichsten Land der EU, wo die Unternehmen exorbitante Gewinne einstreichen. Das ist ein Skandal der Extraklasse. Deutschland wird m. E. mehr und mehr zu einer echten Bananenrepublik. Worin unterscheiden wir uns denn noch?

Man hört nur noch Probleme, Probleme, Probleme. Unser Gesundheitssystem war einmal eines der Besten in der westl. EU, ist heute eines der Schlechtesten. Aber die Vorstände der gesetzlichen Krankenkassen zahlen sich selbst exorbitante Gehälter, von den Beiträgen der Leute, die immer mehr an Leistungen gestrichen bekommen. Das ist eine Politik, unglaublich. Kein Wunder mehr, dass die Bürger endlich protestieren, nur leider an der falschen Stelle, finde ich.

Hackerangriffe – Sicherheitslücken bei Adobe Digital Edition

Wer noch mit einer alten Version von Adobe Digital Editions arbeitet, sollte ein Update herunterladen.

Die Software von Adobe, aber auch die Server sind aufgrund ihrer starken Verbreitung schon seit Jahren Angriffsziel von Hackern. Das betrifft die Adobe Digital Editions, die seit jeher anfällig für Hacker-Angriffe war.  Deshalb hat Adobe nun ein Sicherheitsupdate zur Verfügung gestellt, das diese Lücke schließen soll. Ich empfehle jedem, der damit arbeitet, so schnell als möglich dieses Update herunterzuladen und sich somit gegen Hackerangriffe zu schützen.  

Die Sicherheitslücke soll sämtliche aktuelle Versionen (PC, Mac, iOS, Android) von Adobe Digital Editions betreffen. Dadurch wird Angreifern die Ausführung von externem Codes auf dem Nutzer-PC ermöglicht, was unter anderem auch Adobe selbst als kritisch betrachtet. Somit stufen sie es selbst als die höchste Gefahrenstufe der vier Stufen ein.

Seit Dienstag, dem 8.3.2016 ist das Update auf Version 4.1  hier verfügbar und kann manuell heruntergeladen werden. Wer immer noch mit den älteren Versionen von Adobe Digital Editions arbeitet, sollte spätestens jetzt über ein Update nachdenken. Sicherheitsupdates gibt es auch für die Lese-Software Adobe Reader, sowie das Profi-Tool Adobe Acrobat.

Allerdings hat Adobe Digital Editions heute lange nicht mehr die ursprüngliche Bedeutung im Bereich der e-Book-Reader.  Für Kindle-Leser  hat das sowieso keine Bedeutung. Und bei den epub-Plattformen wie z.B. Tolino erfolgt eine Authorisierung des Adobe DRM meistens sowieso im Hintergrund. 

Doch gibt es immer noch Bereiche, wo Adobe Digital Editions bei einem legalen Transfer kopiergeschützter eBooks unabdingbar ist. Ob ein Kopierschutz immer von Nutzen ist, steht auf einem anderen Blatt.

Caren A. Poe