Interessante Berichte und Artikel *meine eigenen Bücher*News

Gerhard-Wisnewski

Brisante Enthüllung-Volksverdummung XXXXL

Buchempfehlung 2017: Verheimlicht – vertuscht – vergessen –

heißt der Titel des Buches von Gerhard Wisnewski 2016

Zitat: „Die brisanten Enthüllungen von Gerhard Wisnewskis Jahrbuch 2016 sprengen dieses mal jeden Rahmen“ schreibt der Kopp-Verlag

Meine Buchempfehlung 2017 ist das Jahrbuch von Gerhard Wisnewski 2016. Verheimlicht – vertuscht – vergessen. Ein MUSS für jeden politisch interessierten Leser. Gerade jetzt vor den Wahlen, wo wir alle m.E. NUR noch von den Regierenden belogen werden, dass sich die Balken biegen!

Auf der Seite 138 beginnt ein Artikel, der es ebenfalls in sich hat. Es ist nicht das erste Mal, dass von politischen Fachleuten behauptet wird, dass feindliche Islamisten unsere Systeme aushöhlen, unterwandern wollen. Wenn man beispielsweise über den angebliche Terrorplaner  Haji Bakr des Islamischen Staates IS liest, dass er gar kein Islamist gewesen sei, mag man das alles gut glauben. Spiegel-Online 19.4.2015 berichtete. Nach seinem gewaltsamen Tod und Durchsuchung seines Hauses,  soll sich dort kein einziger Koran befunden haben, schrieb The Australien Online am 25.4.2015. Vielmehr behaupten berufene Leute, dass der IS vielmehr eine Erfindung von Israel und ihrem engsten Verbündeten, den Amerikanern sei. Was dafür spräche ist die Tatsache, dass es in Israel keine Attentate des IS gäbe. 

Und oh Wunder, wo heckte dieser Terrorist Haji Bakr den Plan für seine Mörderorganisation IS aus? In einem amerikanischen Gefängnis Camp Bucca und im  Gefängnis von Abu Ghraib, wo er später viele Terrorkontakte knüpfen konnte, ergaben die Recherchen der Medien.

Was ist Krieg? Krieg ist schmutzig, hinterhältig, widerwärtig, Machtgeilheit, aber auch Täuschung der eigenen Bevölkerung, Lügen, Lügen, Lügen, wie heute bei dem Dieselskandal und anderen kriminellen Skandalen unseres Landes auch, die von der Politik gesteuert und verschleiert werden.  Die Öffentlichkeit ist immer unter allen Umständen zu belügen. Denn die Wahrheit würde sonst auch der vermeintliche Feind erfahren. Und das muss unter allen Umständen angeblich verhindert werden.

Wer ist der Feind, wird auch in dem wunderbaren Buch von Gerhard Wisnewski in Sachen IS gefragt: Ist der wahre Feind der IS oder nicht vielmehr Libyen, Syrien, natürlich der Iran, Russland und China. Denn der IS sei nirgendwo anders, als unter der Obhut der Amerikaner gegründet worden. Und nicht nur das ist unerträglich, sondern nach Recherchen von Spiegel Online soll sich sogar die gesamte Führung des IS mit Haji Bakr al-Baghdali bei den Amerikanern zusammengefunden haben.

Unbedingte BUCHEMPFEHLUNG!!!!! 2016-Das andere Jahrbuch von Gerhard Wisnewski : verheimlich – vertuscht – vergessen Was 2015 nicht in der Zeitung stand!