Interessante Berichte und Artikel *meine eigenen Bücher*News

ZDF

Dieselskandal und NULL Konsequenzen für die Kriminellen?

Der Dieselskandal weitet sich aus und wird WIEDER auf dem Rücken der unschuldigen, gutgläubigen, EHRLICHEN Bürger ausgetragen.

Egal ob VW Vorstände und Eigentümer, Mercedes Vorstände, BMW Vorstände, ALLE gehören für mein Rechtsempfinden eingesperrt, aber zumindest enteignet, komplett. Ihr gesamtes Vermögen einziehen und zur Umrüstung mit AdBlue einsetzen. DAS wäre Gerechtigkeit!

Der Dieselskandal wird natürlich wie immer auf dem Rücken der Bürger enden. Die Reichen der Reichsten begehen kriminelle Taten und haften dann natürlich nicht persönlich, wenn sie erwischt werden, wie jeder normale Bürger es tun müsste. KEINE Konsequenz für Milliarden Schäden.

Und was macht Dobrindt und Hendricks wirklich? Nur viel bla bla, ohne wirklich zu handeln. Und warum wohl? Bald sind Wahlen. WANN begreifen die Bürger endlich, WER sie wirklich regiert?

Marionetten der Industrie? Marionetten der Banken? Marionetten der Mafia? Benötigen wir eine Regierung, die m.E. immer NUR jeden Schaden, egal welchen, vom Konto der Bürger abzockt? Ganz sicher nicht. Gestern fiel ich fast von der Couch, als Claus Kleber in den ZDF Nachrichten ein aufgezeichnetes Interview mit einem angeblichen Experten abspulte. Ein angeblicher Fachmann im Bereich des Dieselskandals, der selbst Jahre auf der Gehaltsliste bei Mercedes stand. Warum erlauben die Medien, dass dieser sicher NICHT unabhängige Mann, ich glaube er hieß Dr. Koch, seinen Mist öffentlich verbreiten darf. Das das Update ausreichen würde.

Wie krank ist unser Land, unser System, unsere Regierung? Wie tief sind unsere heutigen Politiker gesunken, die sich m.E. scheinbar nur noch vor den Karren der Industrieganoven, Bankenganoven, Krankensystemganoven, Agrarganoven spannen lassen?

Sind unsere Politiker noch auf der Seite ihrer Wähler, die sie bezahlen, die ihnen ihr Luxusleben bezahlen? Sie aushalten?

LobbyControl leistet immer gute Recherche und deckt viele Schweinereien unserer Politiker auf, ABER kommt das beim Volk überhaupt an? Ich fürchte leider nicht, sonst würden die meisten wohl die etablierten nicht mehr wählen können. Und welchen Anteil an den falschen Infos haben unsere Medien heute? Sind sie noch unabhängig. Ich persönlich habe nicht mehr das Gefühl.

Eure 

Caren Anne Poe

 

Massenarmut dank Euro-Umtauschbetrug? – Grundsicherung

Grundsicherung + Aufstockung Dank wertlosem Euro – Umtauschbetrug!

Eine Schande für Deutschland

Millionen fleißiger Bürger müssen aufstocken, mit 80 noch Flaschen einsammeln

Verdienter Ruhestand? Fehlanzeige trotz jahrzehntelanger Einzahlung!!

Deutschland, immer noch das reichste Land der EU – das einstige „Made in Germany“ wird zum Armenhaus der EU regiert! Millionenfache Grundsicherung ist eine Schande für unser Land!

Die Armut wächst in Deutschland, wie in Bananenrepubliken. Und Deutschland steht da nicht alleine innerhalb der EU. Ein Grund, weshalb die EU-Verdrossenheit gleichermaßen wächst. Der Grundgedanke der EU war eigentlich einmal ein guter Gedanke. Auch eine Gemeinschaftswährung wie der Euro wäre eine gute Idee gewesen, hätten man ihn besser durchdacht und vor allem, wie einige Wirtschaftsexperten gerne betonen, den Euro zu einem späteren Zeitpunkt ins Spiel gebracht. Er kam viel zu früh, wurde von den Verfechtern mit Pauken und Trompeten durchgebracht, wie alles, wenn es um unseren Politikern und ihren Amigos um ihren ganz eigenen Vorteil geht. War hier wieder einmal Korruption und Vetternwirtschaft der Grund?

Obwohl auch damals schon viele Eingeweihte wussten, dass diese Währung / Wert noch nicht ausgereift war.

Die Folge von einer nicht wohldurchdachten Politik, der von voreiligen Politikern unbedingt so schnell wie möglich unter das Volk gebrachte Euro wurde zu einem Desaster für zig Millionen Bürger. Denn der Umrechnungskurs von damals entsprach nach Meinung von Wirtschaftsexperten, die ich teile, ganz und gar nicht dem wahren Kaufkraftwert. Wunschdenken und Profitgier der Konzerne war wohl eher der Antriebsmotor für einen verfrühten Euro, der sich sehr schnell als T-Euro entpuppte.

Die Renten, Gehälter, Vermögenswerte aller Art, wurden einfach kurz in Deutschland halbiert, obwohl gleich nach dem Währungstausch die meisten Preise gleich blieben, Händler, Vermieter, ja sogar der Staat selbst, tauschte vielerorts und in vielen Bereichen nur das Währungszeichen vor der Zahl aus. Vielmehr stiegen alle Preise ins uferlose. Folge: ARMUT, ARMUT, ARMUT!  

Und wie ein Sprichwort sagt, ist „des einen Leid, des andern Freut“.

Gestern gerade sah ich einen SEHR interessanten Bericht über die Rentner in Österreich, wo genau wie in der Schweiz ALLE in die Rentenkasse einzahlen müssen. Folge: Die Rentenkasse ist prall gefüllt und Rentner erhalten ca. 35 % im Durchschnitt mehr Rente als ihre deutschen Kollegen bei gleicher Arbeitsleistung, Entlohnung und Arbeitszeit. Während unsere Regierung aufgrund von Missmanagement und Unwissenheit das Volk in die Armut treibt, können andere EU Bürger komfortable und menschenwürdig auch als Rentner leben. Davon profitiert in Deutschland nur noch eine geringe Zahl der Rentner, hauptsächlich Beamte, die NICHTS in die Rentenkassen einzahlen, aber von den Steuern der betrogenen Bürger/Rentner satte Pensionen erhalten.

Wie perfide ist unser Rentensystem??

Diejenigen, die Preise gestalten konnten, wie Händler, Restaurantbesitzer, Hotels, Banken, Vermieter, alle, die ihre Preise selbst bestimmen konnten, zogen uns Bürger größtenteils voll über den Tisch. Die junge Generation kennt die D-Mark ja nicht mehr oder kaum noch und kann das Gejammer der Menschen, die der starken DM heute nachtrauern, natürlich nicht verstehen.

Doch im Zeitalter von Internet dürfte es auch genügend junge Leute geben, die einmal die Preise der letzten DM-Jahre abfragen könnten. Dann würden sie zu dem gleichen Ergebnis kommen, wie Millionen Senioren und Kleinverdiener heute, wie auch alleinerziehende Mütter oder Väter, die zum Teil 2-4 Jobs ausüben müssen, kaum mehr als 4-6 Stunden Schlaf bekommen, weil sie neben der Kindererziehung auch noch mehrere Jobs erledigen müssen, um HALBWEGS  über die Runden zu kommen. An einen Urlaub, oder gar mal einem Restaurantbesuch mit den Kindern/Enkelkindern ist gleich gar nicht zu denken.

Wann hat eine kleines, enges, oft abgewracktes, runtergekommenes Apartment je 400-600 € = 800 DM bis 1200 DM gekostet?

Wann hat ein Kleinwagen je 20.000 DM bis 40.000 DM gekostet?

Wann hat ein Brötchen/Semmel/Rundstück je 1 DM bis 1,50 DM gekostet? Wohlgemerkt 1 Stück!

Wann hat ein Reisepass je 160 DM gekostet + Kinderpass 100 DM? Letzter Preise für meinen Pass kurz vor Euro = 38 DM.

Wann hat ein Salatkopf je 1,40 DM gekostet?

Wann hat ein Billigsaft/Konzentrat je 1,80 DM gekostet? Dafür bekam  man einen gute echten Fruchtsaft.

Wann hat Telefon je 100 DM bis 160 DM gekostet? Auch zur DM-Zeit gab es Internet.

Diesen Fragenkatalog könnte ich bis in die Unendlichkeit fortsetzen, Strom, Wasser, staatl. Gebühren und Abgaben haben sich teilweise bis zu 400 % verteuert. Und da brüstet sich eine Frau Nahles mit Peanuts Rentenerhöhung, tut so, als sei ihr neues Rentenkonzept der ganz große Wurf. Alles m.E.  nur purer Schwachsinn, warme Luft, der kommenden Wahl geschuldet. Weiter nichts. Bitte unbedingt zu diesem Thema die Zoom Sendung vom 16.11.2016 ZDF ansehen.

ALLES, was diese Regierung an Rentenreformen hervorbrachte, erinnert mich an Wahnsinn oder kriminelle Ignoranz von Tatsachen. Diese heutigen Politiker tun m.E. alles für die Lobbyisten und Banken, Konzerne und Pharmaindustrie. Der Mittelstand wird ausgehöhlt, ausgebeutet, das Volk verblödet, für dumm verkauft, ausgenommen wie Weihnachtsgänse. Die Jungen werden gegen die Alten /Rentner aufgehetzt, dabei haben gerade die heutigen in ARMUT getriebenen Rentner eben genau dieses perfide Rentensystem mit IHREN Einzahlungen aufrecht erhalten. Von IHREN Einzahlungen profitierten die DM Rentner all die Jahre.

Wir brauchen dringend Politiker, die nicht käuflich sind, die keine Lobbyisten sind, die für ihr Geld/Gehälter +++++++ bezahlt von den Steuerzahlern, auch Rentnern dieses Landes, ihre Arbeit im Sinne ihres Arbeitgebers = dem Volk bereit sind zu tun.

Deutschland braucht m.E.  keine Selbstbediener, keine Lügner und Betrüger, keine Kinderschänderbefürworter (Kinderehen ab 14), keine Tierschänderbefürworter (Massentierhaltung), keine Umweltvernichter und Menschenvergifter (Nitrate, Chemikalien, Pestizide, die die Natur vergiften), keine Bestechlichen, keine Korrupten, keine Ignoranten, keine Leugner von Tatsachen. Deutschlands VOLK  hat etwas besseres verdient.

Caren A. Poe

RAUBKOPIEN von Büchern – neue Einnahmequelle einer Branchenmafia

Wer glaubt, Raubkopien sei nur ein Problem der Musikbranche, der irrt sich gewaltig.

Neue Einnahmequelle einer gigantischen Branchenmafia – Raubkopien mit angeblichen Gebrauchtbüchern

Der Klau geistigen Eigentums mit Raubkopien ist ein Milliardengeschäft. Es nimmt auch in Deutschland inzwischen Ausmaße an, die eigentlich schon lange nicht mehr akzeptabel sind. Doch was macht die Politik? Wie immer. NICHTS!! Sie steckt den Kopf in den Sand und tut so, als gäbe es dieses Problem nicht. 

Wie in vielen anderen Bereichen wie Versicherungen, Gesundheit, Bankenwesen etc., ist der Geschädigte immer der Dumme. Warum? Weil in Deutschland die Beweislast beim Geschädigten liegt, anstatt bei den Tätern, bei den Betrügern, bei den Verursachern einer Sache. In meinen Augen ein total krankes Rechtssystem, dass eigentlich den Namen Recht nicht mehr verdient. Jede Woche sehen wir bei Frontal21, oder den Reportern, oder WISO, oder Zoom, oder, oder Fälle von solch gigantischen Betrügereien, die alle ungestraft bleiben, weil es den Geschädigten, wie auch in der Buchbranche, einfach unmöglich gemacht wird, die Beweise beizubringen.

Ein Autor, ein Selbstverleger, ein Verlag, ein Agent hat wohl kaum die Möglichkeit, von den massenhaften Anbietern geklautem geistigem Eigentum die Herausgabe ihrer Lieferquellen zu verlangen, was FALSCH ist!

Wenn massenhaft nicht nur eBooks kopiert und auf eigene Rechnung (Betrug) weiterverkauft werden, wenn sogar Bücher nachgedruckt werden, um sie dann über namhafte Shops als gebrauchte Bücher zu verkaufen, die dann als brandneue Bücher ausgeliefert werden, hat das mafiose Strukturen. Und was macht die Politik? Schafft sie etwa Fakten, damit die Geschädigten mit einem einfachen oder eingeschriebenen Brief die Nennung der Buchquelle verlangen können? Wo hat der Anbieter der gebrauchten Bücher das jeweilige Buch her? Wer hat es ihnen geliefert? Ich sage persönlich, NIEMAND, nach meiner bisherigen Erfahrung.

Ich suche ständig das Internet nach meinen Büchern ab. So schrieb ich hier in meinem Blog am 29. Mai 2015 bereits einmal einen Artikel über Raubkopien und wie ich es schaffte, meinen Roman „Traurige Gewissheit …oder ist alles nur ein böser Traum?“ von der Seite eines Shops, ähnlich wie Amazon, in Australien und Neuseeland gelöscht zu bekommen. Offenbar sind dort die Staatsanwaltschaften nicht so zimperlich, denn alleine meine Androhung, sie anzuzeigen, zeigte rasche Wirkung. Und hierzulande??? Im Eldorado der Kriminellen, würden sich die Leute totlachen und es würde zu einer Mammutaufgabe werden, alle zu verfolgen.

Aber ich frage mich, WIESO die Buchbranche es einfach geschehen lässt. Wieso tut man sich nicht zusammen und attackiert gemeinsam diese Betrüger. Gemeinsam wäre man stark, als Einzelkämpfer in Deutschland steht man allenfalls im strömenden Regen.

Caren Anne Poe